Thomas Schmid

Schweizer Meister Rallye Junior 2018Schweizer Meister Berg Junior 2018Champion 2018 FiA Alpine Rally Trophy

News

Rennbericht Bergrennen Oberhallau (25.-26. August 2018)

Vorzeitiger Meistertitel knapp verpasst

In Oberhallau/SH fand der Dritte von vier Wertungsläufen zur Schweizer Berg-Junioren Meisterschaft statt. Die relativ flache Bergrennstrecke führte über drei Kilometer den Rebberg oberhalb des idyllischen Dorfes hinauf.

Am Samstag standen drei Trainingsläufe für die acht Junior-Fahrer in den identischen Toyota GT86 auf dem Programm. Im ersten Lauf verursachte eine Konkurrentin wegen eines Abflugs einen Unterbruch, womit ich nicht die gesamte Strecke im Renntempo absolvieren konnte. Da bei den folgenden Läufen leichter Regen einsetzte, erschwerte es das Unterfangen Vertrauen und die richtige Linie auf der schnellen Piste zu finden.

Nach dem Trainingstag bedeutete dies der zweite Rang und eine Steigerung auf den sonnigen Renntag war nötig. Trotz eines schlechten Starts und einem Verbremser gelang mir im ersten Rennlauf die Bestzeit mit einem Vorsprung von einer Sekunde und konnte dabei bereits den Junior-Streckenrekord an mich reissen.

Im zweiten Lauf gelang eine Verbesserung von einer halben Sekunde und der Abstand auf Verfolger Luca Hodel konnte ausgebaut werden. Da der in der Meisterschaft zweitplatzierte Marcel Wälchli nur an vierter Stelle lag, hätte dieses Zwischenresultat bereits den Schweizermeistertitel für mich bedeutet.

Jedoch stand noch der entscheidende dritte Rennlauf aus, wo mir mit einer Zeit von 1’43,11 nochmals eine kleine Steigerung gelang, der dritte Saisonsieg war mir somit nicht mehr zu nehmen. Gespannt wartete man im Zielraum auf die Zeit von Wälchli. Reicht es bereits für den Titel? – Nein, im letzten Moment verbesserte sich Wälchli vom vierten auf den dritten Rang und kann sich somit seine Meisterschaftshoffnungen aufrechterhalten.

Die Meisterschaft entscheidet sich nun am 9. September mit dem Bergrennen am Gurnigel. Vorher steht noch das Rallye Tessin am 1. September an, wo in der Rallye-SM Junior ebenfalls wichtige Punkte vergeben werden.

© 2018 - Thomas Schmid